Yogakurse

Yogaübungen verfolgen heute zumeist einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele in Einklang bringen soll. Unterrichtseinheiten kombinieren Asanas, Phasen der Tiefenentspannung, Atemübungen sowie Meditationsübungen. Die Ausübung der Asanas soll das Zusammenspiel von Körper, Geist, Seele durch einen kontrollierten Atem und Konzentration verbessern. Angestrebt wird eine verbesserte Vitalität und gleichzeitig eine Haltung der inneren Gelassenheit.

Unsere Yoga-Kurse werden von allen gesetzlichen Krankenkassen anteilig bezuschusst.

Yoga-Einzelunterricht

Im Yoga-Einzelunterricht werden Körper und Geist in ihrer Wechselwirkung angesprochen und eingesetzt.
Sorgfältig erarbeite ich mit Ihnen eine für Sie angepasste Übungspraxis. Leitend für unsere Zusammenarbeit sind Ihre Ziele, Themen und Ihre Lebenssituation.

Yoga-Stil
Die Körperhaltungen werden an die einzelne Person angepasst und schrittweise aufbauend weiterentwickelt.
Die Verbindung von Atmung und Bewegung prägt diesen Yoga-Stil.
Jedes Üben zielt auf die Stärkung  der geistigen, körperlichen und auch spirituellen Harmonie.

Weitere Informationen auf der Webseite von Jutta Bachmeier-Mönnig:

https://www.parinama.de

Für AOK-Versicherte

Die Yogaschule Braunschweig ist Kooperationspartnerin der AOK Niedersachsen. Als Mitglied der AOK bekommen Sie von Ihrer Krankenkasse 2 Yoga-Kurse pro Kalenderjahr kostenfrei. Aufgrund der Pandemie ist die Teilnehmer/innenzahl in allen Yoga-Kursen reduziert. Bitte erkundigen Sie sich vor der Anmeldung, ob in Ihrem gewünschten Kurs ein Platz frei ist. Bei Anmeldung zu einem Yoga Kurs reichen Sie uns bitte Ihren AOK-Gesundheitsgutschein bei uns ein.  Nach Beendigung des Kurses rechnen wir direkt mit der AOK ab. Eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist obligatorisch. Bei der Anmeldung zu einem Kurs in unserem Shop entfällt für Mitglieder der AOK die Bezahlung des Kurses.

Wirkung von Yoga 1

„Beide Verfahren führen über den Kursverlauf zu eindrucksvollen Effekten bezüglich einer deutlichen Verbesserung der (1) Entspannungs- und Erholungsfähigkeit, (2) der Selbstwirksamkeit, einem deutlichen Rückgang der (3) allgemeinen Beschwerden, der Belastung, der Depressivität sowie (4) der Ängstlichkeit.“

Positive Effekte 2

„Yoga scheint bei einer Vielzahl von stressassoziierten oder im weitesten Sinne Lebensstil(mit)bedingten Erkrankungen sicher und effektiv Symptome reduzieren und die Lebensqualität wiederherstellen zu können. […] Derzeit kann Yoga in der Mitbehandlung chronischer Schmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und psychischer Belastung (als Einzel- oder Begleitsymptom somatischer Erkrankungen) berücksichtigt werden.“

Yoga und Psyche 3

„Das Ausmaß der Yoga Immersion (YI) kann mit Hilfe einer eindimensionalen YI-Skala (10 Items) hoch zuverlässig erfasst werden und zeigt sich mit Achtsamkeit (r = ,56; p < ,01), innerer Korrespondenz (r = ,61; p < ,01) und religiös/spirituellem Wohlbefinden (r = ,68; p < ,01) als stark positiv korreliert. Des Weiteren zeigten hoch Yoga-immersive Praktizierende ein signifikant höheres Ausmaß an psychologischem Wohlbefinden im Vergleich zu marginal/moderat Yoga-Immersiven und Gymnastikpraktizierenden." [/av_icon_box] [/av_one_half][av_one_half min_height='' vertical_alignment='' space='' custom_margin='' margin='0px' padding='0px' border='' border_color='' radius='0px' background_color='' src='' background_position='top left' background_repeat='no-repeat' animation='' mobile_display='' av_uid='av-3gpod9'] [av_icon_box position='left_content' icon_style='' boxed='av-no-box' icon='uf120' font='lifestyles' title='Beweglichkeit 4‚ heading_tag=“ heading_class=“ link=“ linktarget=“ linkelement=“ font_color=“ custom_title=“ custom_content=“ color=“ custom_bg=“ custom_font=“ custom_border=“ av-medium-font-size-title=“ av-small-font-size-title=“ av-mini-font-size-title=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ av_uid=’av-370yct‘ id=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“]
„Aus den Ergebnissen schlussfolgerten die Wissenschaftler, dass ein regelmäßiges Yogatraining die Wirbelsäulenbeweglichkeit verbessern kann, und empfehlen Yoga präventiv und rehabilitativ, um Funktionseinschränkungen der Wirbelsäule vorzubeugen oder zu verbessern.“

Entdecken Sie unser Angebot

Hier finden Sie unser gesamtes Angebot mit der Möglichkeit sich anzumelden. Falls Sie etwas vermissen oder eine individuelle Betreuung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

1. Zitat von Seite 11 aus:
„Prävention und Gesundheitsförderung im betrieblichen Setting“
Eine Längsschnittstudie über die psychologischen Auswirkungen des Yoga und des Autogenen Trainings
Steffen Brandt*, Wolfgang Ihle*, Günter Esser* und Wilfried Belschner**
*Universität Potsdam/ Abt. Klinische Psychologie/ Psychotherapie und Akademie für Psycho- therapie und Interventionsforschung
**Universität Oldenburg/ Abt. Gesundheits- und Klinische Psychologie
2. Aus dem Fazit aus:
„Wo und wie wirkt Yoga? – Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme“
von PD Dr. rer. medic. Holger Cramer
https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/html/10.1055/s-0043-116158
3. Aus dem Fazit aus:
Die Beziehung zwischen Yoga Immersion, psychologischem Wohlbefinden und psychiatrischer Symptomatik
Gaiswinkler, L., Unterrainer, H., Fink, A. et al. Neuropsychiatr (2015) 29: 29. https://doi.org/10.1007/s40211-015-0139-9
4. Aus:
„Yoga verbessert Beweglichkeit“
https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/pdf/10.1055/s-0042-123213.pdf;PDF
Dtsch Z Sportmed 2016; 67: 117–120